Dienstag, 29. März 2016

Die Kuriertasche - Runde 4 des Taschenspieler-Sew-Alongs.


Auf die Kuriertasche von farbenmix hab ich mich schon gefreut. Das soll eine Tasche nur für mich werden.


Von meinem Stoffabbauplan bin ich in diesem Fall abgewichen. Schon lange wollte ich mal Zeltstoff ausprobieren und diese Tasche ist ja prädestiniert dafür. Ich bin begeistert von dem Stoff. Er hat einen tollen Griff und lässt sich super nähen. Schade ist nur, dass es kaum eine Farbauswahl gibt.


Ich hab das Olive mit einer Maigrünen Paspel, grünen Verschlusshalterungen und grünen Nähten aufgefrischt.


Den Fisch hab ich vor dem Entsorgen gerettet. Es handelt sich um ein Probestück aus der Siebdruckwerkstatt. Er gefiel mir so gut, dass ich ihm ein Aquarium gebastelt hab. Ich hab mich zum ersten mal an so ein Guckloch gewagt. Bis auf ein paar kleine Schönheitsfehler hat es erstaunlich gut geklappt. Das wird bestimmt wiederholt.


Bei der hinteren Reißverschlusstasche bin ich etwas vom Schnitt abgewichen und hab den Reißverschluss eingesetzt. Ich mag das lieber, als das Kaschieren mit Webband und irgendwann bekomme ich das auch ganz gerade und sauber hin.

Alle sichtbaren Nähte habe ich mit dem 3fach-Geradstich genäht. Das ist ein ganz guter Kompromiss, wenn man keine Industriemaschine hat und trotzdem so kräftige Nähte haben möchte.


Das Innenleben habe ich ganz einfach gehalten mit einer einfachen aufgesetzten Tasche, die ich in der Mitte abgenäht habe. So habe ich zwei Fächer für allerlei Geruschel. Der Futterstoff kommt aus meinem Fundus und lässt den Stoffstapel auch bei dieser Tasche etwas schrumpfen.

Der Taschenschnitt gefällt mir ausgesprochen gut. Der Abnäher in der Klappe ist echt super und bewirkt, dass die Tasche wirklich zu ist. Das einzige, was ich zu bemängeln habe, ist, dass die Träger und die Klappe sich gegenseitig stören und deshalb unschöne Falten bilden. Daran würde ich bei der nächsten Tasche ( und die gibt es bestimmt!) gerne etwas dran rum feilen. Vielleicht sollte man die Träger schräg ansetzen? Habt ihr da Tips? Dann immer her damit.

Jetzt geh ich mal rüber zum Frühstück bei Emma, um meine Tasche zu zeigen und bin sehr gespannt auf die Taschen der anderen. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie unterschiedlich man einen Schnitt interpretieren kann. Der Rundgang kann also eine Weile dauern. Emma, setzt doch mal eine große Kanne Kaffee auf!




Hol die fuchtig,
eure Sabine

verlinkt bei:
Handmade on Tuesday
Frühstück bei Emma
tt-taschen und täschchen
Taschen-Sew-Along 2016- die perfekte Alltagstasche

Schnitt: farbenmix
Außenstoff: Zeltstoff von Stoff am Stück

Kommentare:

  1. Schlicht und trotzdem sooo schööön! Gefällt mir super, deine Kuriertasche! Toll geworden!

    AntwortenLöschen
  2. Wow..die ist wundervoll...LG emma

    AntwortenLöschen
  3. Gut, dass Du den Fisch gerettet hast! Er passt perfekt zu Deiner Tasche!
    Die ist ganz wundervoll geworden!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus mit den hellgrünen Akzenten!
    LG Stephie

    AntwortenLöschen
  5. Toll sieht die aus... schönes Aquarium ;-) Ich wollte bei meiner auch diesen Verschluss anbringen; bis morgen hab' ich Zeit mich zu entscheiden.... hihi....
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  6. Die ist wunderbar geworden! Die eingesetzte Reißverschlusstasche, der Innenstoff und das Fischguckloch! So schön stimmig!

    Liebes Grüßchen, Betina

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Tasche mit einer perfekten Stoffkombination. LG, Nina

    AntwortenLöschen