Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ludwig, mein neuer Reisebegleiter



Im August suchte Elbmarie  Probenäherinnen für ihren neuen Taschenschnitt. Ich habe mich sofort beworben, sind doch meine allerersten Taschen nach Schnitten von Elbmarie entstanden. Man kann sagen, sie hat mir die Grundlagen des Taschennähens beigebracht.
Ich hab mich total gefreut, als Sabine mir schrieb, dass ich dabei bin.


Besonders passend ist, dass es sich bei Ludwig um eine Reisetasche handelt. Ich wollte mir schon länger mal ein schönes Gepäckstück nähen. Auf unserer Schwedenreise im "Sommer" habe ich mir bei marimekko einen wunderschönen Stoff dafür gekauft.  Und es war klar, dass es der Ludwig XL mit Zusatzfach werden muss.


Für den Boden habe ich gewachste Baumwolle genommen. So ist er nicht so empfindlich gegen Schmutz und Feuchtigkeit.


Besonders genial fand ich die Idee, die Tasche auf einen Trolley zu setzen. Vor Jahren haben wir schon unser Auto abgeschafft und sind nun meist öffentlich unterwegs. Das Geschleppe nervt und die meisten günstigen Koffer und Taschen mit Rädern sind auch eher gut gemeint, als dass sie wirklich funktionieren. Ich habe mir nun einen Trolley mit großen Rädern gekauft und meinen Ludwig dem angepasst. Dafür musste ich statt des doppelten Bodens, wie bei elbmarie vorgesehen, zwei stabile Gurte am Boden befestigen.


Die große Klappe für das Hauptfach kann man durch den umlaufenden Reißverschluss schön weit öffnen. Dadurch lässt sich die Tasche gut packen und man behält den Überblick. Das große Seitenfach schluckt dann nochmal eine Menge.


Zwei Außentaschen für Kleinkram machen die Tasche zum perfekten Reisebegleiter.


Den Schnitt gibt es als ebook bei elbmarie in der Grundversion ohne großes Seitefach. Die XL-Variante kann man sich als Ergänzung dazu kaufen oder man kauft gleich das große Paket.


Man sollte besser schon etwas Erfahrung im Taschennähen haben, bevor man sich an dieses große Projekt wagt. Frau Elbmarie stuft die Grundversion in mittelschwer und die XL-Version für erfahrene Näherinnen ein. Das ebook ist wie immer bei elbmarie sehr gut und detailliert beschrieben. Zusätzlich ist es noch ausführlich bebildert. Also traut euch ruhig.


Mein Ludwig hat seine Bewährungsprobe bereits hinter sich. Er durfte mich gleich für eine Woche auf die Hallig begleiten. Das bedeutet dicke Klamotten und viel Strickzeug. Kein Problem. Und dann zum Bahnhof laufen, rein in Zug, umsteigen, dann Bus, rauf auf die Fähre und zum Schluss noch eine kleine Autofahrt. Fazit: Ich bin begeistert von meinem neuen Reisemobil!





Hol die fuchtig,eure Sabine


verlinkt bei:RUMS
Anleitung: elbmarie
Stoffe:  aussen: marimekko, innen: Tula Pink, Boden: gewachste Baumwolle von funfabric

Kommentare:

  1. Danke, dass du dabei warst ! Und das mit den ersten Taschen, das wusste ich ja gar nicht! Ich fühle mich geehrt ;) viel Spaß mit deinem tollen LUDWIG - marimekko hab ich leider nur ein ministück noch im Fundus
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    dein Ludwig sieht klasse aus...und das ihr auf das Auto verzichtet finde ich richtig genial...bei uns würde das Leider nicht klappen da hier ca.: 2x am Tag der Bus fährt und das ist mit zwei Kiddies nicht wirklich praktikabel. Aber ab und zu darf das Fahrrad raus.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen