Dienstag, 21. November 2017

Mein Josephs Coat - eine runde Sache



Nun bin ich fast wieder im Zeitplan und kann euch meinen Oktoberblock der Quiltalongs 6Köpfe-12Blöcke zeigen.
Mich erinnert er ja eher an ein Rad oder vielleicht eine Blume und nicht an einen Mantel. Aber bunt ist er.

Ich habe in nach der Anleitung von Andrea auf ihrem Blog Quiltmanufaktur genäht. Danach verstürzt man die einzelnen Blätter mit einem dünnen Vlies. Das geht super! Wirklich ein toller Trick, der bestimmt nochmal zur Anwendung kommt.

Da ich den Dresden Plate auch schon mit der Hand appliziert habe, musste ich das bei diesem auch machen. Ich finde, dass es sehr schön aussieht und eine Naht hätte mich gestört. Ich muss aber sagen, dass es eine echte Geduldsprobe war, vor allem wenn man im Zeitplan hinterher hinkt. Aber ich habe es geschafft und freue mich über meinen zweiten runden Block.


hol di fuchtig,

eure Sabine



verlinkt bei: Quiltmanufaktur,  creadienstag
Anleitung: Quiltmanufaktur
Stoff:  Tula Pink

Donnerstag, 16. November 2017

Auf Bärentatzen -mein September-Block von 6Köpfe-12-Blöcke


Im September hat Verena von einfach bunt uns wieder an die Hand genommen und uns den Block Bears Paw - Bärentatzen vorgestellt.

In ihrem ausführlichen Tutorial zeigt sie uns das Nähen des Blockes mit der Technik des Foundation Paper Piecing. Dabei wird das Papiermuster auf den Stoff genäht. Das ist erstmal etwas aufwändiger, aber das Ergebnis überzeugt. Mit Hilfe dieser Technik kann man sehr präzise nähen. Ich freue mich, dass ich wieder etwas Neues gelernt habe.

Mir hat an diesem Block natürlich wieder besonders gefallen, dass ich gut ein paar von Tula Pinks Tieren unterbringen konnte. Wen wundert´s, dass bei dem Titel auch Bären dabei sind.

hol di fuchtig,

eure Sabine



verlinkt bei: einfach bunt, RUMS
Anleitung: einfach bunt
Stoff:  Tula Pink

Donnerstag, 2. November 2017

Ein später Kartentrick - der Augustblock des 6-Köpfe-12-Blöcke-Quiltalongs

Durch meinen Urlaub bin ich mit meinen Monatsblöcken ins Hintertreffen geraten. Aber nun war ich fleißig und habe die letzten 3 Monate aufgeholt.

Im August hat Nadra von ellisandhiggs den Card-Trick vorgestellt. Hier ist nun mein Block nach ihrer ausführlichen Anleitung.



Mir gefällt dieser Block sehr. Ich mag es, wie die vier Quadrate verschachtelt sind. Dank Nadra, war das Schwierigste an diesem Block wieder die Auswahl der Stoffe. Wenn man dann noch darauf achtet, wie rum die Einzelteile zusammen genäht werden müssen, ist es wirklich leicht. Sonst muss die Trennnadel ran.
Wollt ihr sehen, wie verschieden die Card-Tricks interpretiert wurden, so schaut mal auf ellisandhiggs. Dort sind viele verlinkt. Ich finde es immer spannend, wie unterschiedlich die Blöcke wirken, obwohl sie doch alle nach dem gleichen Schema genäht wurden.

Und weil heute Donnerstag und damit RUMS-Tag ist und weil dieser erste Quilt ganz sicher nur für mich ist, verlinke ich ihn auch gleich mal dort und gucke mal, was es sonst noch außer Patchwork zu sehen gibt.

hol di fuchtig,

eure Sabine



verlinkt bei: ellis&higgs, RUMS
Anleitung: ellis&higgs
Stoff:  Tula Pink